"DER WIND HAT MIR EIN LIED ERZÄHLT" :
HOMMAGE AN BRUNO BALZ
 

 

Der Berliner Bruno Balz (1902-88) ist der bedeutendste Textdichter des 20. Jahrhunderts und hat mit seinen Liedern deutsche Filmgeschichte geschrieben: Zarah Leander, Johannes Heesters und Heinz Rühmann wurden durch seine Songs zu Superstars. Mit dem Titelsong „Dich hab´ ich geliebt“ für den 1. deutschen Tonfilm von 1929 bis zum Heintje-Hit „Mama“ 1967 gehörte Bruno Balz zur Spitze der erfolgreichsten Autoren.

 

Sein Lebensgefährte Jürgen Draeger veröffentlichte 2002 zum 100. Geburtstag des Textdichters eine Doppel-CD „Der Wind hat mir ein Lied erzählt“ mit 36 Originalfassungen.

 

Für das Booklet portraitierte Draeger die Bruno Balz - Superstars.

 

 

 

Das Cover zeigt das Lieblingsbild von Bruno Balz: ein Harlekin aus Draegers CIRCUS-RONCALLI-ZYKLUS.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild des Monats:   

April 2017

 

ÜBER SIEBEN BRÜCKEN MUSST DU GEHN


Material: Lehmfarbe auf Leinwand
Entstehung: 2016
Maße: 120 cm x 80 cm

Foto: Pietro Draeger

-> mehr Informationen

KUNST AM SPREEKNIE -
Schön war´s

 


Jürgen Draeger päsentierte am 16.-17.07.2016 seine neusten Werke aus Lehm.


-> mehr Informationen

05.06.2016

Jürgen Draeger als Gast in der RBB-Radiosendung "Hörbar Rust" mit Bettine Rust


-> mehr Informationen